Haie und Walhaie – Serie: Die Seychellen, ein Archipel für Naturabenteuer (Teil 4/5)

288
Yachthafen vor der Eden Plaza. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Seychellen, Eden Island, 20.9.2015

Seychellen (MaDeRe). Ausgesprochen angetan von der Schönheit seines Inselreiches ist auch Skipper Kevin. Gerade hat er mit seinem Katamaran „Venturi“ im Yachthafen von Eden Island angelegt, einem wendigen Segler der Dream Yacht Charters. Schon stehen die neuen Passagiere bereit, fast durchweg abenteuerlustige Inselreisende, die von den schwankenden Planken des Katamarans aus die vielfältige Über- und Unterwasserwelt der Seychellen entdecken möchten. Heute beispielsweise als erstes Reiseziel den Anse Mare Jupe im Naturpark von Sainte Anne, dessen Inselwirrwarr der Seychellen-Hauptstadt Victoria fast direkt gegenüber liegt.

Brandung an der Mahe-Ostküste. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Seychellen, Mahe, 19.9.2015

Und während aus der Küche von Bordkoch Terence sich bereits das Fisch-Mittagsmenu aromatisch ankündigt, schwärmt Skipper Kevin von seinen aufregenden Begegnungen mit Haien und Walhaien, die durch ihr überraschendes Erscheinen stets an Bord für Furore sorgen. Ohne dabei zu versäumen, die Vorzüge des Lebens auf dem offenen Wasser hervorzuheben. Wo wogende Wellen die Fantasie beflügeln und dabei Traumwelten erschaffen, die sich bei Annäherung an die kühn geschwungenen Sandstrände oftmals sogar als real erweisen. So führt die Route zunächst um die nördliche Inselspitze von Mahé herum, vorbei an Beau Vallon und dem Anse Major bis hin zum Anse du Riz in der Baie Ternay. Einem feinkörnigen Sandstrand, der von hohem vulkanischem Felsgestein und im Abendwind leicht schwankenden Palmenkronen überragt wird.