Zentren des Agrotourismus – Serie: Zypern und seine Glanzlichter (Teil 3/6)

262
Gastfreundschaft im Troodos-Gebirge. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Zypern, 26.5.2017

Limassol, Vasa, Zypern (MaDeRe). Darüber hinaus erweist sich Limassol als eines der Eingangstore hinauf in das Troodos-Gebirge. Überall lassen sich kleine Dörfer entdecken, die vielfach von ihren Bewohnern bereits aufgegeben waren. Bis vermögende Engländer kamen, um die hier reichlich vorhandene ländliche Bausubstanz zu romantischen Ferien-Wohnanlagen auszubauen und sie damit vor dem sicheren Verfall zu bewahren.

Umtrunk mit dem Bürgermeister von Vasa. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Zypern, 26.5.2017

Dies wiederum stachelte den Ehrgeiz der Einheimischen an, die sich zu Recht fragten, warum man nicht selbst Hand anlegen sollte. So berichtet es der engagierte Bürgermeister Michalis Mosphilis aus dem Ort Vasa. Er selbst hatte damals mit dazu beigetragen, sein Dorf in ein ansehnliches agrotouristisches Zentrum umzugestalten. In ein Touristenziel mit attraktiven Unterkünften, verzweigten Wanderwegen sowie einer schmackhaften heimischen Küche.