Ein Kajakführer mit 30 Zielen – Annotation zum Bildband „The World of Kayak“ von Norbert Blank und Olaf Obsommer

24
"The world of Kayak" von Norbert Blank und Olaf Obsommer. © Bruckmann

Berlin, Deutschland (MaDeRe). Zwischen Grönland und Neuseeland sind die beiden Extremkanuten unterwegs gewesen. Ihre Weltkarte zeigt dazwischen eine Reihe von 30 Einsätzen auf vier Kontinenten zu den schönsten Destinationen. Eine Reihe  davon in Revieren, die für „normale“ Kanuten unerreichbar erscheinen. Für Blank und Obsommer waren das Herausforderungen par excellence, denen sich nur ganz wenige Menschen stellen (können). Das ist ihnen nur gelungen dank höchstem Können und kluger Logistik. Wobei alles in den Schatten gestellt wurde durch eine gnadenlose, keine Fehler verzeiende Realität.

Hier haben sich zwei Wassersportler zusammengetan, die über ihre nassen Erfahrungen hinaus noch mehr mitbringen: Reiselust, Foto-, Film- und Schreiberfahrung. Daraus ist eine Hommage geworden an den „schönsten Sport der Welt“, wie sie schreiben, „der so vielfältig ist wie kaum ein anderer“. Der Rezensent, selbst begeisterter Kanute, kann nur ein Lied davon singen und den Hut ziehen vor den Autoren, den hochkarätigen Leistungen und ihrem Werk. Mit dem in der Hand kann man als „Normalo“ nur träumen von den unglaublich vielfältigen Routenmöglichkeiten unseres wassergeprägten blauen Planeten. Nicht nur die sportliche Herausforderung ist es, die das Kajakfahren zu etwas Besonderem macht: „Es ist das Erlebnis an sich“, meinen die Autoren völlig zu Recht.

Die beiden verstehen es denn auch meisterhaft, Interessierten die Faszination des Paddelsports zu vermitteln. Von der entspannten Wanderpaddeltour bis zum Wildwasser-Extrem-Abenteuer wird alles angeboten. Wobei allein schon die Fotos atemberaubend sind.

Bibliographische Angaben

Norbert Blank, Olaf Obsommer, The World of Kayak, Die spektakulärsten Kajakziele weltweit, 224 Seiten, ca. 250 Abbildungen, Format: 22,5 x 27,1 cm, Bindung: fester Einband, Verlag: Bruckmann in Geranova Bruckmann Verlagshaus GmbH, München, 1. Auflage, 27.10.2022, ISBN: 978-3-7343-2569-4, Preise: 39,99 (Deutschland), 41,20 EUR (Österreich), 52,90 SFr

Vorheriger ArtikelEin Paradies am Nordpolargebiet – Annotation zum Buch „Im Hohen Norden unterwegs“ von Thomas Lange
Nächster ArtikelZum Bildband „Venedig – Die Schöne auf dem Wasser“ von Günther Bayerl und Thomas Migge