Nicko Cruises Schiffsreisen GmbH mit neuem Katalog Flussreisen 2022

103
MS Nicko Vision am 21.6.2020 in Rüdesheim. © 2020, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Rüdesheim, 21.6.2020

Berlin, Deutschland (MaDeRe). Seit ein paar Tagen gibt es den neuen Katalog Flussreisen 2022 der Nicko Cruises Schiffsreisen GmbH mit Sitz in Stuttgart. Der 364 Seiten im A4-Format umfassende farbige und reich bebilderte Katalog trägt wie der letzte und also für dieses Jahr aktuelle den Untertitel „Kleine Schiffe. Große Erlebnisse“. Auf der Heimatseite Nicko-Cruises im Weltnetz fällt sofort ein Unterschied auf. 2021 heißt es „26 Schiffe auf den schönsten Flüssen“ und 2022 von „25 Schiffe auf den schönsten Flüssen“.

Über die schönsten Flüsse will ich mich nicht streiten und auch nicht über ein Schiff mehr oder weniger, aber dem „beeinträchtigten Touristikjahr 2020“, wie es in den einleitenden Worten von Guido Laukamp und Carsten Keil, die beide als Gschäftsführer und Chief Commercial Officer vorgestellt werden, hat sich offensichtlich ein beeinträchtigtes Touristikjahr 2021 angeschlossen und was 2022 auf Flüssen und Meeren los sein wird, das steht in keinem Logbuch.

Flüsse wie Douro und Daonau, Seine, Saóne, Loire und Rhone werden wie Rhein und Main, Mosel, Neckar, Saar, Elbe und Oder genannt. Wolga und Newa, Moskwa und Nil, Ob und Irtysch, Mekong und Irrawaddy sind auch mit dabei. Die Flüsse sind alte BEkannte und auch die Schiffe, aber die Dalmatinische Küste mit MS Princess seien neu, aber auch eine achttägige Themenreise „Feine Tropfen an Rhein und Mosel“ ab/an Köln oder auch eine Comedy-Reise mit Michael Eller an/an Köln.

Nun, weder die Küste Dalmatiens noch die MS Princess sind neu, aber die sich „seit 2019 … im Einsatz“ befindliche „elegante und luxuriöse Yacht … mit einer familiären, aber dennoch eleganten Atmosphäre für maximal 40 Gäste“, auch Passagiere genannt, die zudem Platz für bis zu zehn Besatzungsmitglieder auf einer Länge von 46,5 m und einer Breite von 8,9 m bietet, lohnt nicht nur einen kurzen Besuch, sondern eine längere Reise. Mit nur 2,5 m Tiefgang kommt die Motoryacht dem Ufer nah.

Beworben werden viele schöne Schiffe, 25 an der Zahl, die auf 41 Wasserwegen in 24 Ländern“ unterwegs seien. Herausgestellt werden vor allem „zwei- bis fünftägige Schnupperkreuzfahrten“, darunter eine Fahrt zur Floriade in den Niederlanden für „Flussneulinge“ und Themenreisen mit Schwerpunkten „Kulinarik“, Musik, Kunst oder Literatur“ für „Fluss-Profis“.