Kulturelles Erleben und unerwartete Erscheinungen auf der MS Nicko Vision

476
© 2020, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Köln, Deutschland (MaDeRe). Eine Reise auf Rhein und Mosel bietet im Sommer vor allem kulturelles Erleben, aber auch unerwartete Erscheinungen. Nein, nicht Visionen von und mit der Loreley, dieser blonden Braut und deutschen Mutter und spätestens seit dem Roman von Clemens Brentano Zauberin oder Nixe mit Tiefgang auf diesem berühmten Felsen gegenüber von St. Goar, sind gemeint, sondern…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen von MaDeRe.
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelBuenos Dias Buenos Aires! – Serie: Rund um Südamerika (Teil 24/37)
Nächster ArtikelPort, Porto, Douro – Flussgenuss auf der MS Douro Serenity ab März 2021