Kollektives Gedächtnis – Serie: Vietnam, Fernreise zur inneren Mitte (Teil 4/9)

88
Berufsverkehr auf den Straßen von Saigon. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Vietnam, 12.9.2015

Saigon, Vietnam (MaDeRe). Und doch führen nach Tagen der Ruhe und Entspannung alle Wege zurück in die südvietnamesische Metropole Ho Chi Minh City. Von vielen der Einfachheit und der inneren Verbundenheit halber immer noch Saigon genannt. Hierher, wo sich nach dem hektischen Abzug der Amerikaner vor vierzig Jahren der Wechsel hin zur politischen Wiedervereinigung Vietnams vollzog.

Buddhistischer Tempel Vinh Nghiem in Saigon. © Foto/BU: Dr. Bernd Kregel, Aufnahme: Vietnam, 10.9.2015

Heute noch deutlich sichtbar der Hubschrauber-Landeplatz auf der Dachterrasse des Wiedervereinigungs-Palastes, auf der sich – unvergesslich eingebrannt in das kollektive Gedächtnis – in höchster Panik jene dramatischen Fluchtszenen abspielten, um durch dieses winzige Nadelöhr zumindest noch das eigene Leben in Sicherheit zu bringen.