Fotoreportage: Buschmänner in der Makgadigadi-Pfanne

San (Basarwa) in der Makgadigadi-Pfanne. © 2018, Foto/BU: Dr. Bernd Kregel

Makgadikgadi-Pfannen, Botswana (MaDeRe). Die Trockengebiete der Makgadigadi-Pfannen sind Heimat possierlicher Erdmännchen, die in weitläufigen Siedlungen ihren Schabernack treiben. Diese Gegend ist auch die Heimat der Zu`hoasi-Buschmänner, die bereitwillig einen Einblick in ihren der Natur angepassten Alltag vermitteln. Erst zum Sonnenuntergang richtet sich der Blick wie elektrisiert in jene Richtung, aus der sich der König der Savanne mit unüberhörbarem Gebrüll bemerkbar macht. Da zeigt sich wie selbstverständlich der Wert des Feuers, das die Buschmänner mit großem handwerklichem Geschick kurz vorher angefacht haben.

Mehr Text zu den Bildern finden Sie in der Reportage „Grenzenloses Abenteuer – Reisen im zauberhaften Flusssystem von Sambesi und Okavango“ von Dr. Bernd Kregel.