Der Geist von Genf – Facetten eines Lebensgefühls

1207
Zuhörer bei den Aubes Musicales. © Foto: Dr. Bernd Kregel

Genf, Schweiz (MaDeRe). Längst hat sich die „kleinste Metropole der Welt“ befreit von der asketischen Strenge des Calvinismus. Noch verbirgt sich die Sonne hinter dem Ostufer des Genfer Sees. Ob sie wohl ahnt, welchen Empfang man ihr vom lang gezogenen Steg der „Bains des Paquis“ aus bereiten wird? An diesem frühen Morgen ist es die…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen von MaDeRe.
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelDie Kunst der Langsamkeit – Das Berner Oberland im Rhythmus seines Zeitgefühls
Nächster ArtikelRückkehr zu sich selbst – Stimmungswandel in Kolumbien

Kommentarfunktion ist geschlossen.