Hörnum – Serie: Sylt, Schöne im Norden (Teil 4/9)

150
Der Hörnumer Leuchtturm wurde 1907 erbaut.
Der Hörnumer Leuchtturm wurde 1907 erbaut. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021

Hörnum, Sylt, Deutschland (MaDeRe). An der Südspitze gelegen, ist in Hörnum während des Lockdowns noch weniger los als in Westerland. Den Spaziergang um die Hörnum Odde, die Südspitze, sollte man sich allerdings nicht entgehen lassen. Die Landverluste in den letzten Jahren waren enorm. Während man vor 30 Jahren noch zwei Stunden für die Umrundung brauchte, schafft man es heute in gerade mal einer Stunde. Wenn man von der Westseite die Umrundung beginnt, verlässt man den Ort vorbei an der Kriegsgräberstätte, die an die getöteten oder vermissten Hörnumer beider Weltkriege erinnert, und trifft am Strand auf die Tetrapoden. 1968 hatte man 1.500 dieser Betonkolosse auf einer Länge von 1,5 km und mit einem Querwerk von 300 m verlegt. Was zum Schutz der Häuser dahinter gedacht war, funktionierte kein bisschen. Die wenig hübschen Sechstonner versacken jetzt einfach im Strand.

Die Kriegsgräberstätte in Hörnum.
Die Kriegsgräberstätte in Hörnum. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Postkartenidylle im Ort.
Postkartenidylle im Ort. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Der Weg hinaus an den Strand.
Der Weg hinaus an den Strand. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Die Tetrapoden, die heute unnütz am Strand liegen.
Die Tetrapoden, die heute unnütz am Strand liegen. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021

Wenige Schritte weiter ist eine Abbruchkante, die wie eine Wunde in der Insel klafft. Das Vorbeigehen ist nur bei Ebbe möglich. Der Orkan Xaver hat im Dezember 2013 für schwere Verluste gesorgt. Eine Aussichtsplattform stürzte ins Meer und die Fundamente eines Unterfeuers liegen noch heute zerbrochen am Strand. Das Unterfeuer selbst wurde rechtzeitig gerettet. Heute steht es mitten im Ort als Mahnmal.

Die Bucht ist das Ergebnis eines Orkans.
Die Bucht ist das Ergebnis eines Orkans. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Der Blick von der Odde auf Hörnum.
Der Blick von der Odde auf Hörnum. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Auch im März gibt es traumhaftes Wetter auf Sylt.
Auch im März gibt es traumhaftes Wetter auf Sylt. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021
Das gerettet Unterfeuer steht heute als Mahnmal in der Ortsmitte.
Das gerettet Unterfeuer steht heute als Mahnmal in der Ortsmitte. © Foto/BU: Daniel M. Grafberger, Aufnahme: Sylt, März 2021