Start Nachrichten Von Campingfan für Campingfan – Zum Buch „Happy Campers – Glück auf...

Von Campingfan für Campingfan – Zum Buch „Happy Campers – Glück auf Rädern“ von Femke Creemers und Marijn de Wijs

252
0
Teilen
"Happy Campers" von Femke Creemers und Marijn de Wijs. © Bruckmann

Berlin, Deutschland (MaDeRe). Der 1977 geborenen Femke Creemers merkt man an, dass sie „von klein auf“ von ihren „Eltern zum Zelten mitgenommen“ wurde und sie im Laufe ihres bisherigen Lebens allerlei Erfahrungen von Freiheit sammeln konnte und durfte.

Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse als Campingfan „pinnte“ sie irgendwann erst auf Pinterest, dann startete sie ihren Blog Caravanity und stellte dort alles hinein. Mittlerweile seien „drei Caravanity-Bücher erschienen“, teilt Creeemers in ihrer Einleitung zum Buch „Happy Campers – Glück auf Reisen“ mit, das also ihr viertes ist und zu dem ihre Freundin, die freie Fotografin Marijn de Wijs, viele bunte Bilder beisteuerte.

Die Texte und Bilder von Femke und Marijn, wie sie sich selber nennen, sind eine „Hommage an alle kreativen Camper“ und dürften nicht nur Anfänger anregen, sondern auch Fortgeschrittene inspirieren, so oder ähnlich cool zu campen.

Die rund vier Dutzend Wohnwagen und Reisemobile sind alle eine Augenweide und das Buch der beiden eine Ode an Glück auf Rädern im Allgemeinen und diese Camper im Besonderen.

Zudem wurde das in der Slowakei gedruckte 256 Seiten starke Buch von Casper Boot angenehm gestaltet. Nichts geht über Symmetrie und Flattersatz, allerdings hätte für meine Augen der Schriftgraf etwas größer sein dürfen.

Mit anderen Worten: Das Gesamtwerk ist ein wohlige und wunderbare Fundgrube für den Ausbau und das Aufhübschen der eigenen Wohnmobil- und Wohnwagenwelt.

Bibliographische Angaben

Femke Creemers (Originaltexte) und Marijn de Wijs (Fotografie), Happy Campers – Glück auf Rädern, 256 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Übersetzung vom Niederländischen ins Deutsche: Gaby van Dam, Layout: Casper Boot, Format 19,0 x 24,5 cm, Hardcover, Verlag: Bruckmann, München, 28.3.2019, ISBN: 978-3-7343-1468-1, Preis: 24,99 EUR (D)