Start Deutschland Jede Menge Schnee rund um den Tegernsee – Wie wäre es mit...

Jede Menge Schnee rund um den Tegernsee – Wie wäre es mit Skilanglauf und Schneeschuhwandern?

625
0
Teilen
Schneeschuhwandern mit Feuer-und-Eis-Touristik am Tegernsee. © Heckmair

Tegernsee, Bayern, Deutschland (MaDeRe). Seit Tagen melden die Stationen rund um den Tegernsee Schnee satt, Ski und Rodel gut. Nicht nur auf den Bergen, sondern auch im Tal liegt Schnee: Bad Wiessee 85 cm, Gmund 30 cm, Kreuth 90 cm, Rottach-Egern 80 cm, Tegernsee 40 cm (die Angaben sollen von heute sein und sind der Heimatseite Tegernsee entnommen).

Das sind schöne Schneeberichten auch für die Mühen der Ebenen, zu denen Skilanglauf und Schneeschuhwandern zählen. Die Winterausrüstung sollte also nicht nur für den Straßenverkehr vom Feinsten sein.

Die Feuer-und-Eis-Touristik teilt per Pressemitteilung zum Schneeschuhwandern mit: „Ob Beginner oder fortgeschrittene Schneeschuh-Fans, ausgebildete und vom DSV Ausbildungszentrum Bayern zertifizierte Profis führen in die optimalen Schneeschuhwalking-Techniken ein, sodass Sie ganz nach Ihrem Empfinden die Intensität der Wanderungen an das eigene Niveau anpassen können und dabei noch den bestmöglichen Effekt auf Ihr Herz-Kreislauf-System erzielen. Spezielle Dehnungs-, Kräftigungs- und Entspannungsübungen sowie ein gezieltes Training von Gleichgewicht und Koordination runden das Programm ab.

Das ist auch einer der Gründe, weshalb Sie mit den Schneeschuhreisen von Feuer und Eis Touristik in den Genuss eines ganz besonderen Vorteils kommen. Das Reiseunternehmen bietet Schneehschuhreisen als Gesundheitsreisen an, welche von der Krankenkasse mit bis zu 160 € bezuschusst werden können. Für Schneeschuh-Enthusiasten bedeutet das einen Urlaub mit ausgiebigen Winterabenteuern, hohem Gesundheitswert sowie finanziellen Vorteilen.“

Das klingt doch nicht schlecht und zusammen mit den guten Schneeberichten vom Tegernsee verheißungsvoll.