Start Afrika Fotoreportage: Im „African Explorer“ durch Namibia

Fotoreportage: Im „African Explorer“ durch Namibia

137
0
Teilen
Namibia
Der „African Explorer“ im Morgenlicht. © 2018, Foto: Dr. Bernd Kregel

Windhoek, Namibia (Weltexpress). Auf den Gleisen der „Rovos Rail Station“ von Pretoria steht der legendäre „Shongololo Express“ unter seinem neuen Namen „African Explorer“ schon bereit, um nach einer feierlichen Aufbruchszeremonie die erwartungsvollen Gäste in seine Abteile aufzunehmen. So bleibt nach dem Füllen der Fächer noch eine kurze Verschnaufpause, bevor der „African Explorer“ mit seinem langen Anlauf beginnt über Kimberley bis nach Namibia.

Schon ertönt das Signal zum Aufbruch, und gemächlich setzt sich der Zug in Bewegung. Der Zug mit seinen traditionsreichen Waggons, zu dem selbstverständlich auch die beiden Speisewagen, der Salon- und Barwagen sowie die Aussichtsplattform ganz am Ende des Zuges gehören, bietet allerlei Treffpunkte, die während der gesamten Reise dem guten Ausblick, der inneren Einkehr oder aber dem Gedankenaustausch dienen.

Ja, hier lässt es sich in der Tat stilvoll leben, umgeben von einer wilden Landschaft, die sich in ihrer Vielfalt als eine eigene Welt zu präsentieren weiß.

 

Mehr Text zu den Bildern im Beitrag Dünenberge und Wasserlöcher – Zugreise durch das südliche Afrika von Dr. Bernd Kregel.

Kommentieren Sie den Artikel

51 ÷ = 17